Skip to main content
Uncategorized

Welt-Schlaganfall-Tag am 29.Oktober

By 15. Mai 2019Juni 17th, 2019No Comments

Etwa jeder siebte, der einen Schlaganfall erleidet, ist zum Teil deutlich jünger als 50 Jahre. Dass auch schon so viele jüngere Menschen betroffen sind, hat unterschiedliche Gründe. Die Auswirkungen eines Schlaganfalles sind jedoch häufig lebensverändernd!

Ergotherapeuten helfen Ihnen auf dem Weg zurück in ein weitestgehend selbständiges und autonomes Leben!

Beispielsweise durch Übungen zur Verbesserung der Bewegungssteuerung eines Armes oder einer Hand, um wieder ohne Hilfe aus einem Glas trinken zu können.

Oder durch das Erlernen neuer Verhaltensstrategien(Bsp.1-Hand-Anziehtechnik), wenn bleibende Einschränkungen ausgeglichen werden sollen.

Aber auch die berufliche Wiedereingliederung wird beispielsweise durch gezieltes Konzentrations-/Merkfähigkeitstraining oder Schreibtraining wieder angebahnt.

Auch Angehörige, das Wohnumfeld oder der Einsatz von Hilfsmitteln stehen hier mit im Mittelpunkt.

Die emotionale Lage, die sich bei einem Patienten durch solch eine Erkrankung verändert, führt nicht selten zu psychischen Erkrankungen. Die Ergotherapie unterstützt Patienten in dieser schwierigen Situation.